Leistungen

Anreise

Die Anreisekosten trägt jeder selbst.

Bis Ende März 2020 ist jedenfalls Mallorca der Fixpunkt für An- Und Abreise. Danach Mallorca, Menorca und Sardinien. Ganz gleich wo wir gerade sind. Vom jeweiligen Flughafen kommt ihr dann öffentlich, mit Taxi oder Mietwagen sehr schnell zu uns. Gerne organisieren wir auch den Transfer gegen entsprechende Kostenübernahme.

Verpflegungspauschale an Bord:

Unser Qualitätsanspruch ist sehr hoch. Es kommt nur das Beste auf den Tisch. Hier wird jedenfalls nicht gespart. Das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen und schlechten Wein zu trinken-:). Die Pauschale deckt gerade die Selbstkosten.

€ 195 pro Person pro Woche (7 Nächte)

Darin sind enthalten:

  • Essen und Trinken nach Wunsch. Ihr sagt auf was Ihr Gusto habt und wir kaufen es zu Beginn und während unserer Reise gemeinsam ein.
    • Frühstück (Kaffee, Tee, Fruchtsäfte, Eier, Wurst, Honig...)
    • Einfaches Mittagessen (Fruchtsäfte, Wurst, Käse, Speck, Aufstriche, Brot, Obst, Wein, Bier... Wenn jemand warm essen will ist das natürlich auch kein Problem)
    • Abend-Menu (Gegrillter Fisch, Fleisch, Pasta, Salat, Beilagen, Wein, Bier, Säfte, Spirituosen...
    • Zwischenmahlzeiten und Getränke jederzeit.
    • Gut gefüllter Weinkeller (Bouteillenweine) und Spirituosenbar.

Kojenpauschale

Je nach Saison und Revier ab € 490 (Vorsaison bis € 790 pro Person und Woche.

Preisliste

Wir überfüllen unsere Morgana nicht und nehmen max. 4 Gäste mit. So hat jeder ausreichend Freiraum.

Wir machen euch dann aber je nach Revier, Dauer des Aufenthaltes und Saison ein konkretes Angebot. Freunde und Wiederholungsbucher erhalten Sonderpreise.

Wer mitsegeln will ruft einfach an oder schickt eine Mail an friedrichmayer@icloud.com.

Im Kojenpreis enthalten sind:

  • Koje, Bettwäsche und Handtücher, Wäscherei, Hygieneartikel,
  • Gasverbrauch, Benzin für Beiboot, allg. Abnützung
  • Fremdenverkehrsabgaben
  • Aufwand des Skippers
  • Endreinigung

Bordkassa: ca € 100 bis max. € 200 pro Woche/Gast

Der Skipper zahlt nach alter Skippertradition nicht in die Bordkassa ein, sondern wird von der Crew frei gehalten.

Liegegebühren, Diesel (Stundengebühr für Stromerzeugung bzw. Fahrt unter Maschine € 10), der Verpflegungsanteil und die Restaurantkosten des Skippers in Begleitung der Crew werden aliquot zwischen der Crew/Gästen abgerechnet werden. Der Umfang der Bordkassa hängt davon ab; wie viel wir mangels Wind unter Maschine fahren wollen/müssen, bzw. an einer Boje oder Marina übernachten wollen/müssen. Auch hier gilt eine Sondervereinbarung mit Freunden.

In der Bordkassa nicht enthalten sind individuelle Ausgaben im Rahmen von Landgängen (Essen, Getränke, Eintrittskarten, Taxi...).